Patrick Mustu Sprachtraining

VERÖFFENTLICHUNGEN

 

English for Insolvency, in: Business Spotlight 3/2009

Legal English - Englisch in der Kanzlei, in: Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten, 8/11-10/12

English for Tax Professionals, Lehrbuch, Cornelsen Verlag, Berlin  2012

English for Income Tax Returns, in: Business Spotlight 4/2014 Eigenheiten der englischen Rechtssprache, in:  Sprache und Recht - Übersetzer und Dolmetscher als Mittler zwischen Sprachen und Rechtssystemen, BDÜ Fachverlag, München 2017 A Guide for Language Teachers, München 2017

Englisch für Juristen und Steuerfachleute (Rheinische Post)

Englisch in der Anwaltskanzlei (openPR)

Qualität und Nutzwert - Bedingungen und Qualitätsicherung auf dem Sprachtrainingsmarkt (Monatszeitschrift für Dolmetscher und Übersetzer, Ausgabe 5/2010)

Interview mit Patrick Mustu zum Thema Englischseminare für ReNos (Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten, Ausgabe 11/10)

Englisch für Mitarbeiter in Anwaltskanzleien (Rheinische Post)

Seminar Englisch für Rechtsanwaltsfachangestellte und Notarfachangestellte am 11.12.2009 in Düsseldorf (NRW Depesche)

Interview mit Patrick Mustu zum Thema Fremdsprachen im Beruf (Rafa-Z, Zeitschrift für Rechtsanwaltsfachangestellte und Kanzleimitarbeiter,  Nr. 36, August 2009)

Acht Arbeitshilfen für Ihr erfolgreiches Englisch-Training (Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten, Zeitschrft für Aus- und Weiterbildung, 9/09)

Full House beim Englischseminar für Kanzleimitarbeiter (NRW Depesche)

Englisch in der Anwaltskanzlei (Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf)

Englisch für Kaufleute und Bankangestellte (Rheinische Post)

Wirtschaftsministerium empfiehlt Englischtrainer Patrick Mustu aus Düsseldorf (openPR)

Englisch für Rechtsanwalts- und Bankangestellte (Rheinische Post)

Englisch für Banker und Rechtsanwälte (Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf)

Patrick Mustu erneut von RENO beauftragt (openPR)

Scheidender ASG-Studienleiter dankt Patrick Mustu (Marktplatz Mittelstand)

Berufsbezogene Englischkurse (Rheinische Post)

Englisch für Steuerberater (Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf)

Patrick Mustu Impulsreferent auf ERFA-Tagung bei BASF in Mannheim (Brillante Vorträge)

European Day of Languages. Celebrating linguistic diversity, plurilingualism, lifelong language learning. Language Learning under Scrutiny - Stiftung Warentest Survey results with Patrick Mustu (Council of Europe)

Patrick Mustu delivers keynote at LANCELOT event (Lancelot School)

Sprachkurse im Fokus der Stiftung Warentest: Englischdozententagung im Semester 2/2008 wird mit Referat von Patrick Mustu eröffnet (Stadt Mönchengladbach)

Reno-Rheinland e.V. beauftragt Patrick Mustu mit der Durchführung einer Fremdsprachenfortbildung für Mitarbeiter in Anwaltskanzleien (Reno-Rheinland)

Lehrbeauftragter an der Fachhochschule D'dorf (Brillante Vorträge)

Patrick Mustu zum Lehrbeauftragten an der Fachhochschule Düsseldorf ernannt (Marktplatz Mittelstand)

Patrick Mustu spricht auf der Sprachen & Beruf 2008 (Patrick Mustu Sprachtraining Englisch im Beruf)

Patrick Mustu erhält Top-Bewertungen (Marktplatz Mittelstand)

Englisch für Juristen und Steuerberater (Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf)

Patrick Mustu Dozent an der FOM (Marktplatz Mittelstand)

Patrick Mustu spricht auf der Sprachen & Beruf 2007 (Patrick Mustu Sprachtraining Englisch im Beruf)

Johanniter sprachlich fit für Fußball-WM (Fischer/Rheinische Post)

Back, Hip & Calf: Johanniter trainieren für Fußball-WM (Advanced Training)

Denis Goldberg liest Nelson Mandela (Universität Münster)

 

V E R Ö F F E N T L I C H U N G E N

Titel Quellennachweis Abstract / Keywords
A Guide for Language Teachers in Germany Munich English Language Teachers Association, München 2017 Freelance language teachers in Germany are confronted with laws, regulations and conventions which are not only different from those in other countries, but are also subject to change. It’s not surprising then, that newcomers to the profession, and many old-timers, too, are often uncertain as to what their legal and professional rights and obligations are. To help all of us navigate these often choppy waters, the Munich English Language Teachers Association e.V. (MELTA) has commissioned this guide as part of its ongoing efforts to foster and support foreign language teaching in Germany and abroad.
Eigenheiten der englischen Rechtssprache Roland Hoffmann, Norma Keßler, Denise Mallon (Hrsg.): Sprache und Recht - Übersetzer und Dolmetscher als Mittler zwischen Sprachen und Rechtssystemen, BDÜ Fachverlag, München 2017, ISBN 978-3-938-43097-2 Wer kennt das nicht: ein englischer Begriff hat keine Entsprechung im Deutschen, oder ein englischer Begriff wird im Deutschen anders benutzt und verstanden als im Englischen. Die echten Freunde sind gleich, die falschen Freunde anders, und dann gibt es noch welche, die überhaupt keine sind, weil wir sie nicht verstehen. Rechtssprachliche Probleme sind häufig terminologischer Natur. Somit erscheint eine eingehende Beschäftigung damit naheliegend.
English for Income Tax Returns Business Spotlight 4/2014 Most people have to do it every year, but very few enjoy it: preparing and filing a tax return. The purpose of a tax return is to calculate the income an individual or business has earned in the previous year. This amount determines how much they must contribute to the state’s finances. In many tax systems, employers subtract income tax from employees’ salaries and pay it to the government directly. The process is called “PAYE” (pay-as-you-earn) in the UK and “income-tax withholding” in the US.
English for Tax Professionals Cornelsen Verlag, Berlin 2012, ISBN 978-3-464-20193-0 Vermittelt englische Redemittel und Gesprächsstrategien für Mitarbeiter/innen der internationalen Steuer- und Finanzberatung sowie der Aufsichtsbehörden.
Legal English - Englisch in der Kanzlei Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten, Zeitschrift für Aus- und Weiterbildung, Kiehl Verlag Fortlaufene Beitragsreihe seit 8/11.
Anspruch und Wirklichkeit bei firmeninternen Sprachtraining

ICWE GmbH (Hrsg.): Sprachen & Beruf, Berlin 2010. ISBN 978-3-941055-08-7.

Die Qualitätsdebatte hat Geschwindigkeit aufgenommen. Zertifizierungen sind in aller Munde und es wird kräftig geworben: mit einzigartigen Lehrmethoden, speziellen Kurssystemen und umwerfenden Referenzen. Waren Qualitätskonzepte in den 80er Jahren nur vereinzelt Thema, so gibt es heute kaum noch einen Anbieter, der nicht vorgibt, eins zu haben. Aber was steckt eigentlich hinter dieser Werbung? Was ist von dem zu halten, was Anbieter als Merkmale ins Feld führen? Und welche Rolle spielen auftraggebende Firmen, Sprachschulen, Kursteilnehmer und Kursleiter in der Qualitätskette?  Mit diesem Beitrag möchte ich die Theorie des „guten Sprachunterrichts“ einem Realitätsabgleich unterziehen und hinterfragen, worüber sich Qualität – offiziell und tatsächlich – definiert.
English for Insolvency Business Spotlight 3/2009 During the past year, the recession has spread to most business sectors, and an increasing number of companies are facing insolvency. The largest case in history was the collapse of US investment bank Lehman Brothers in September 2008, with debts of $613 billion. This article provides important English and German insolvency terms.
Realizing claims in Germany Hierosgamos Worldwide Legal Directories, 03.04.2009, online: http://www.hg.org/article.asp?id=6114 This article aims at giving a brief overview on civil procedure in Germany. It covers core questions and explains the legal process step by step.
Sprachkurse im Test ICWE GmbH (Hrsg.): Sprachen & Beruf, 7. Konferenz für Fremdsprachen & Business Kommunikation in der internationalen Wirtschaft, Berlin 2008. ISBN 3-9810562-8-0. Ausgehend von langjähriger Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von Bewertungsinstrumenten hat sich die Stiftung Warentest vor einigen Jahren dem Thema Weiterbildung angenommen. Im Rahmen dieses Projekts sind nunmehr Sprachkurse „getestet“ worden. Das Prinzip ist von Produkttests her bekannt: Es wird stichprobenartig und verdeckt geprüft. Dennoch war natürlich eine Umsetzung auf den Weiterbildungsbereich erforderlich. Es musste eine Untersuchungsmethodik entwickelt werden, welche den spezifischen Anforderungen einer Qualitätsüberprüfung im Sprachkursbereich gerecht wird.
Schwierigkeiten bei der Evaluierung von Sprachentraining ICWE GmbH (Hrsg.): Sprachen & Beruf, 6. Konferenz für Fremdsprachen & Business Kommunikation in der internationalen Wirtschaft, Berlin 2007. ISBN 3-9810562-4-8. Meine Untersuchung beschäftigt sich mit dem Wert und der Verwertbarkeit von Maßnahmen, mit denen Sprachdienstleister und auftraggebende Unternehmen Sprachentraining evaluieren. Ich lege dabei besonderen Wert auf eine „Praktikersicht“, die ich in vielen Jahren eigener Tätigkeit als Sprachentrainer und dem Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Kursteilnehmern gewonnen habe. Ich habe dabei fest gestellt, dass die viel angepriesene Qualitätssicherung, die sich am häufigsten in Fragebogenaktionen wieder spiegelt, an einem Zielkonflikt scheitert: Sprachentraining ist eine Sonderzuwendung des Arbeitgebers, ein gern gesehenes Geschenk, das man ungern mit Kritik bedenkt – auch wenn es nötig wäre. Intransparente und unkommunikative Firmenstrukturen, ein Auseinanderklaffen von Organisierern und Organisierten, von Entscheidungskompetenz und Teilnehmerschaft, gepaart mit einem mangelnden Konzept für die Umsetzung von Evaluierung, und nicht zuletzt die Fluktuation im deregulierten „Sprachentrainermarkt“ tragen dazu bei, dass eine offene, ehrliche und konsequente Evaluierung in vielen Fällen unterbleibt.
Der politische Wandel in Südafrika Deutsches Komitee der AIESEC e.V. (Hrsg.): Jahresbericht des Lokalkomitees, Münster 1996. Südafrika, Veranstaltungsreihe, Westfälische Wilhelms-Universität, Internationales Zentrum, amnesty international, AIESEC, Jean du Plessis, Hein Grosskopf, Rudolf Gruber, Studenten, Zolile Magugu, Lindiwe Mabuza, Bernd Brüggemann.
"Was juckt's die deutsche Eiche, wenn sich eine Sau dran scheuert?" Ev. Kirche im Rheinland (Hrsg.): Columbus, Düsseldorf 1990. McDonald's, Konzern, Geschichte, Zielgruppe, Organisation, Werbepolitik, öffentliche Kritik, Wallraff, Gewerkschaft Nahrung, Genuss und Gaststätten, Verdienst, Abfall, Regenwald, Expansion, Osteuropa, Umsatz.